Übersicht

Kommunalpolitik

Die Jusos Delmenhorst und die Flüchtlingspolitik

Wenn wir gegenwärtig in eine beliebige Tageszeitung schauen, wird man nicht um ein Thema herum kommen: Die Flüchtlingskrise. Auch in Delmenhorst ist sie endgültig angekommen. Bis Ende des Jahres wird unsere Stadt ca. 1.000 Menschen aufnehmen müssen. Vor allem die kurzfristigen Zuteilungen von Flüchtlingen durch das Land Niedersachsen sorgten für Schlagzeilen. In der Öffentlichkeit wird diskutiert: „Schaffen wir das?“ Manche fragen sogar: „Wollen wir das schaffen?“

Keiner delegiert die Verantwortung auf Kosten der Sicherheit von Flüchtlingen!

Deniz Kurku (SPD) zu einer öffentlichen Behauptung zur kommenden Sitzung des Finanz- und Wirtschaftsausschuss: „Als Ausschussvorsitzender möchte ich folgendes klarstellen: Niemand, der mir bekannt ist, hat die Zahl von zunehmenden Flüchtlingen als einen Hauptgrund für das Millionendefizit im Delmenhorster Haushalt genannt. Mit größtem Erstaunen musste ich aber feststellen, dass derartige Behauptungen öffentlich gemacht wurden. Da ist mir fast die Zeitung aus der Hand gefallen.“

Nacht der Jugend

Die Jusos Delmenhorst setzen sich dafür ein, dass die nötigen 5.000 Euro für die "Nacht der Jugend" im Haushalt eingeplant werden. Die erste Nacht der Jugend in Delmenhorst war sehr erfolgreich und hat sich als wichtige Veranstaltung für die Aufklärung, für Toleranz und gegen Fremdenhass erwiesen. Zudem findet die Veranstaltung nur alle zwei Jahre statt und die Spendenüberschüsse werden an die Stadt überwiesen, so dass die 5000 Euro gar nicht effektiv ausgeschöpft werden.

Umwandlung Wollepark in Studentenwohnheime

Die Jusos Delmenhorst stellten am 04.06.2013 den Antrag „Umwandlung des Wolleparks in Studentenwohnheime“ Schon damals kritisierten sie die mangelhafte Versorgungsquote der Studenten mit Wohnheimplätzen in Bremen und Oldenburg. So hat das Land Bremen etwa 35.800 Studenten. Dem gegenüber stehen jedoch nur ca.1.900 Wohnheimplätze, was einer Versorgungsquote von etwa. 6,7 Prozent entspricht (bundesweites Schlusslicht).

Juso Antrag zur Installation von zwei Wippfiguren

Die Jusos Delmenhorst beschlossen bei ihrer Mitgliederversammlung am 23.09.2014 einen Antrag zur Installation von zwei Wippfiguren an der neuen Rutsche auf dem Marktplatz. Damit wollen die Jusos eine Spielmöglichkeit für kleine Kinder schaffen, welche noch nicht die Rutsche hochklettern können. Dieser Antrag wurde von der SPD Stadtratsfraktion angenommen.

Versprochen, gehalten!

Die Stadtverwaltung beauftragt die Wiederherstellung des Bolzplatzes in der Graft hinter der Grafttherme. Dieser Beschluss wurde unter anderem mit dem Stimmen der SPD-Stadtratsfraktion entschieden. Damit wird das Versprechen eingelöst, welches die SPD und die Jusos während des Kommunalwahlkampfes im Jahre…

Jusos für einen Basketballplatz

Die Jusos Delmenhorst besuchten die öffentliche Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Hasport-Annenheide. Der Leiter des Kinder- und Jugendhauses Treff Hasport Jörg Mehrens referierte über die Geschichte des Kinder- und Jugendhauses und dessen Zukunft, gerade im Bezug auf den geplanten Abriss und Neubau des Kinderhauses. Das Kinderhaus ist vom Holzwurm befallen und soll als Steinhaus wiederaufgebaut werden.

Jahnz neuer Oberbürgermeister/ SPD stärkste EU-Kraft!

Die Delmenhorster wählten Axel Jahnz mit 63,1 % zum neuen Oberbürgermeister der Stadt Delmenhorst. Er wird sein Amt am 1. November antreten Die Wahlbeteiligung stieg im Vergleich zur Kommunal-/Oberbürgermeisterwahl 2006 (42,3 Prozent) um 0,9 Prozentpunkte auf 43,2 Prozent.

Eröffnung der Skaterbahn

Axel Jahnz an der Skateranlage. SPD-Oberbürgermeisterkandidat Axel Jahnz besuchte gemeinsam mit dem Juso-Vorsitzenden Hasan Bicerik die Eröffnung der Skateranlage. Beide sind froh darüber, dass die Skaterbahn wieder mit ihren neuen Elementen den Jugendlichen zur Verfügung steht.

Juso-Fahrradaktion zur Oberbürgermeisterwahl

Bismarckplatz Vor dem Rathaus Rathausbrunnenplatz Hans-Böckler-Platz Die Jusos Delmenhorst haben ihre Sattelbezüge am letzten Abend des Delmenhorster Kramermarktes im Frühling an alle Fahrräder verteilt und gleichzeitig für die Wahl von Axel Jahnz zum neuen Delmenhorster…

SPD-Fraktion für die Markthallenöffnung

Die SPD-Stadtratsfraktion unterstützt die Idee der Jusos zur Markthallenöffnung für die Jugend. Auf der letzten Fraktionssitzung wurde der Antrag angenommen und gestern in den Stadtrat eingereicht.

Keine Markthalle für die Jugend

Das Foto zeigt Markt1-Inhaber Manuel Mutlu (li.) mit dem Juso-Vorsitzenden Hasan Bicerik. Die Jusos Delmenhorst setzen sich dafür ein, dass die Markthalle auch für Jugendliche attraktiver wird. Mit einem dementsprechenden Antrag positionieren sie sich für eine Nutzung der…

Juso-Anträge zu Schulen und Stadtfest

Die Jusos Delmenhorst haben auf ihrer Mitgliederversammlung am Freitag, den 21.03.2014, zwei Anträge beschlossen. Zu einem eine Mängelliste zur aktuellen Lage in den Schulen. In Gesprächen mit Schülern wurden viele Mängelpunkte genannt, diese wurden auf einer Liste festgehalten. Langfristig wird man diese Liste bis zu den nächsten Haushaltsberatungen um alle Schulen in Delmenhorst ergänzen und die Beseitigung der Mängel fordern.

Axel Jahnz mit den Jusos an der Skateranlage

Der SPD-Oberbürgermeisterkandidat Axel Jahnz und die Jusos trafen sich vor der Skaterbahn. Man freute sich über die bald fertigen Umbauarbeiten und diskutierte noch über weitere Probleme wie einen Bolzplatz in der Graft.