Übersicht

Umwelt und Nachhaltigkeit

Mittagspost 15/2019

Die Diskussionen um das umfassendste Klimaschutzpaket der Geschichte unseres Landes haben begonnen, sowie auch die Planungen beim Europol-Treffen diese Woche in Brüssel. Innerhalb der Fraktion standen Wahlen an, zahlreiche THW aus Niedersachsen besuchten uns in Berlin und wir haben einige…

Mittagspost 14/2019

Diese Woche im Bundestag stand ganz im Zeichen der ersten Lesung des Bundeshaushalts 2020. Familienministerin Frankziska Giffey erkämpfte zum Beispiel rekordverdächtige Mittel für Familien, junge und ältere Menschen. Auch Umweltministerin Svenja Schulze setzt sich weiterhin für mehr Verbindlichkeit in Sachen…

Staatliche Tierwohlkennzeichnung ist kein Selbstläufer

„Der heute im Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf aus dem Hause von Frau Klöckner, zur Einführung einer Tierwohlkennzeichnung, enthält vor allem einen grundlegenden Fehler: die Kennzeichnung soll freiwillig sein. Die Frage einer verpflichtenden Tierwohlkennzeichnung wird seit längerem diskutiert. Alle großen Agrar- und…

Tierschutzbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion Susanne Mittag äußert sich zur Diskussion um die Preisgestaltung von Fleisch

„Der aktuelle Bericht des Weltklimarates bestätigt einmal mehr, wie groß der Beitrag der Landwirtschaft, insbesondere der der Nutztierhaltung an den dramatischen Klimaveränderungen ist. Für die Hochleistungstiere wird Soja quer über den Atlantik verschifft, das auf Flächen angebaut, wurde,…

Eigenen Klimazielen und Konzepten treu bleiben

In vielen Bereichen hat es sich die Stadt Delmenhorst auf die Fahnen geschrieben, aktiv für den Klimaschutz einzusetzen. Beispielhaft ist das Engagement in Bezug auf ein Klimaschutzkonzept, das im April diesen Jahres allein mit 85.000€ vom Bundesumweltministerium gefördert wurde. Immer wieder finden hiesige Schulen Beachtung, da sie sich nicht nur mit nachhaltigen Energien befassen, sondern diese auch einsetzen.

Demo gegen Atomkraft

Bild von der Demonstration gegen Atomkraft. Am 26.04.11 riefen die Jusos zur Demonstration auf. Friedlich wurde am 25. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe gegen die Atomkraft marschiert. Die Jusos und die SPD führten den Demozug durch die gesamte Innenstadt. Mit Trillerpfeifen…